Soundkarten: Die besten Audio-Interfaces

Soundkarten: Die besten Audio-Interfaces

Vuoi acquistare i prodotti recensiti su strumenti musicali info?


Entra nel negozio

Jedes Audio-Interface kann unterschiedliche Anforderungen von Toningenieuren erfüllen.

Zum Beispiel  …

Ein kleines 80-Euro-Audiointerface könnte perfekt für eine einfache Heimstudioaufnahme sein und in Verbindung mit einem anständigen Studiomonitor haben Sie alles, was Sie brauchen. Dieses Setup ist besonders nützlich für diejenigen, die nicht viele Instrumente gleichzeitig aufnehmen müssen. Wenn Sie nur die Stimmen oder die überwiegende Mehrheit der Instrumente außer einer akustischen Trommel aufnehmen möchten, reicht es aus, einen einzigen Kanal zu haben Audio-Schnittstelle.

Professionelle Tonstudios werden sicherlich Dutzende von Ein- und Ausfahrten erfordern und können von 700 Euro bis zu sogar mehr als 4000 Euro kosten. Denken Sie daran, dass es für eine hohe Qualität nicht notwendig ist, viel Geld in ein Audio-Interface zu investieren. Wichtig ist, ein Audio-Interface mit guten Wandlern und möglicherweise guten Vorverstärkern zu wählen, wenn Sie keine professionellen externen Vorverstärker haben.

Die 5 Hauptmerkmale

Aufgrund der Tatsache, dass Audio-Interfaces so viele Funktionen haben, ist es schwierig zu wissen, welches man wählen soll. Diesen Faktoren müssen Sie Bedeutung beimessen:

  1. DAW-kompatibel
  2. Schnittstellenanschlüsse
  3. Eingang / Ausgang (E / A)
  4. Anzahl der Kanäle
  5. Form

Und hier ist der Grund:

1. DAW-Kompatibilität

Zunächst muss man wissen, dass nicht alle DAWs mit allen Audio-Interfaces kompatibel sind, auch wenn es in 90% der Fälle keine Probleme geben wird.  Wenn Sie jedoch bereits haben  Wenn Sie eine DAW haben, die Sie weiterhin verwenden möchten, müssen Sie sicherstellen, dass sie mit dem Audio-Interface kompatibel ist, das Sie über die Website des Herstellers auswählen.  Und nur um Sie zu warnen, diese Informationen sind oft schwer zu finden. Ein Audio-Interface kann heute mit Ihrer DAW-Software kompatibel sein, aber möglicherweise nicht mit zukünftigen Versionen.

2. Schnittstellenanschlüsse

Wenn Sie ein Audio-Interface an einen Computer anschließen, sind sie da  4 Computerverbindungsoptionen:

  1. USB   –  Die am weitesten verbreitete Verbindung ist vor allem in vielen der wirtschaftlichen Schnittstellen vorhanden.
  2. Firewire   – Diese Art der Verbindung neigt dazu, langsam zu verschwinden.
  3. Blitz   – es ist viel schneller als USB oder Firewire, es ist eine neue Art von Verbindung, die an semiprofessionellen und professionellen Schnittstellen vorhanden ist, aber nicht alle PCs haben diese Art von Verbindung
  4. PCIE   – was längst der Standardanschluss für professionelle Schnittstellen ist

Für den Anfang ist USB die von uns empfohlene Verbindungsart.

3. Eingang / Ausgang

In einer typischen Schnittstelle kann die Anzahl der Audioeingänge und -ausgänge variieren:

  • 1-2  auf einer einfachen Schnittstelle
  • Mehr als 20  auf einem professionellen Audiointerface.

Dies hängt hauptsächlich von der Anzahl der Spuren ab, die Sie gleichzeitig aufnehmen möchten.

Z.B  :

  • Solomusiker   – sie benötigen möglicherweise nur 2-4 Kanäle.
  • Von Musikgruppen  wer live aufnehmen möchte, braucht vielleicht 4-8 Kanäle.
  • Toningenieure, die eine Vielzahl von Anforderungen haben, müssen möglicherweise  mindestens 16 Kanäle.
  • Sogar elektronische Drums benötigen möglicherweise 8 Eingänge, wenn sie separate Kanäle für jede Komponente des Kits bieten.

    4. Arten von Eingangskanälen

    Die Ein- und Ausgänge sind in 3 Kategorien unterteilt

  1. Mikrofoneingang   – mit dem Sie ein Mikrofon direkt an das Interface anschließen können.
  2. Line-Eingang   – was das Hinzufügen eines externen Mikrofonvorverstärkers erfordert, um als Mikrofonkanal verwendet zu werden.
  3. Optischer Eingang   – Dies ist eine Art “digitaler” Eingang, der das Hinzufügen eines externen Vorverstärkers mit Digitalwandler erfordert, um als Mikrofonkanal verwendet zu werden.

Normalerweise ist es sinnlos, einen optischen Eingang zu verwenden, denn wenn Sie viele Kanäle benötigen, kaufen Sie direkt ein Audio-Interface mit mehr Kanälen. Sie müssen aber auch bedenken, dass bei einem Audio-Interface mit 16 Kanälen nicht alle davon vorverstärkt werden, sodass 2-8 normalerweise Mikrofoneingänge und der Rest der Leitung sind.

So ist ohne zusätzliche Ausrüstung die ” Real  “Anzahl der Eingänge des Audio-Interfaces ist die  Anzahl der Mikrofonvorverstärker vorhanden. Die Audio-Interfaces könnten auch über Midi-Ein- und -Ausgänge verfügen, um beispielsweise eine Controller-Tastatur anzuschließen, aber auch bei Abwesenheit ist es möglich, es direkt über USB mit dem Computer zu verbinden.

5. Formfaktor

Wer es liebt, überall bequem aufnehmen zu können, wählt ein kompaktes Audio-Interface mit wenigen Kanälen, weil es in eine Tasche gesteckt und überall dabei sein kann, während ein professionelles Tonstudio ein Rack-Audio-Interface wählen wird, das sicherlich mehr Möglichkeiten bietet für Anschlüsse, ist aber sperriger und teurer.

Die besten Audio-Interfaces  Desktop  kompakt

Um eine professionelle Qualität Ihrer Aufnahmen zu erhalten, benötigen Sie ein einfaches Audio-Interface, das zwischen 100 und 500 Euro kostet, ab 250 Euro bis 500 Euro können Sie sich vor allem auf Interfaces konzentrieren, die über High-End-Audiowandler verfügen, aber mit wenigen Kanälen.

Derzeit sind die 3 beliebtesten Marken  Presonus, Audient, Focusrite  ,  Begierig  , Zuhörer und  Universal-Audio  .

Hier sind die Modelle, die wir empfehlen:

Focusrite Scarlett ( USB-Anschluss  )

Die Focusrite Sclarlett Audio Interfaces kosten sehr wenig und sind wirklich gut.

Focusrite Clarett (  Thunderbolt-Verbindung  oder usb)

Die Focusrite Clarett Audio Interfaces sind kompakt und sehr High-End, dazu gehören auch die Focusrite ISA Preamps, oder die High-End.

Apogäum ( USB-Anschluss  )

  • Apogäum Eins  – (  Preis  )
  • Apogee Duett   – (  Preis  )
  • Apogee Quartett  – (  Preis  )

Aufgrund der begrenzten Kanalzahl ein sehr kompaktes Audio-Interface, aber High-End, auch wenn es nicht so gute Preamps wie die der Focusrite Clarett Serie integriert. Nur mit Mac kompatibel

Universal-Audio ( Thunderbolt-Verbindung  )

  • NUR Apollo Twin  – (  Preis  )
  • Apollo Twin DUO   – (  Preis  )

Kompaktes, aber hochwertiges Audio-Interface

Presonus

  • Audiobox 1818VSL  ( USB  )
  • Studie 192  ( USB  )

Audioschnittstellen Tontechniker